• Stationen-Themen-Infotafel

Bei den Stationen Wald-Themen geht es um die Bereiche Waldökologie, Wald und Mensch sowie Nachhaltige Nutzung.
Bei der Gestaltung wurde Wert darauf gelegt, die einzelnen Inhalte so aufzubereiten, dass sie entweder durch sinnliches Erleben (Zielgruppe Kinder) oder durch eine ansprechende Inszenierung interessant und zugänglich werden (Zielgruppe Erwachsene).

Bei jeder der Themenstationen befindet sich ein schräg abgeschnittener Baumstamm, auf dem eine Infotafel aus Glas montiert ist. Hier führt entweder ein literarischer Text oder eine Kurzinformation zum jeweiligen Thema hin.

{slide=Themenbereich Waldökologie}

Ihm kann man schwerpunktmäßig folgende Stationen zuordnen.
Sie wenden sich vor allem an Besucher, die sich für Sachinformationen interessieren:

{/slide}

{slide=Komplex Wald und Mensch}

Darin befassen sich die Stationen mit vorwiegendem Spiel- und Erlebnischarakter:

{/slide}

{slide=Zentrale Station}

Die Zentrale Station mit Pavillon und Spielplatz nimmt eine Mittelstellung ein.
Hier steht der Begriff "Nachhaltige Nutzung" im Mittelpunkt:

{/slide}

Station: Barfuß unterwegs

Diese Station wird von einem Tastpfad mit zehn verschiedenen Bodenbelägen gebildet (Moos, Rinde, Holzpflaster, Rundhölzer, etc.) Barfuß oder mit Schuhen, am besten mit geschlossenen Augen, kann man ein Gespür für die unterschiedlichen Untergründe entwickeln.

Weiterlesen...

Station: Baumtelefon

Holz leitet nicht nur Wasser von der Wurzel bis zur Krone. Es leitet auch die leisesten Geräusche und Klänge. Dadurch kann, z.B. ein Eichhörnchen frühzeitig bemerken, dass sich ein Marder den Baum hinauf anschleicht.

Weiterlesen...

Station: Der Boden lebt

Das Laub und die Nadeln, die von den Bäumen fallen, müssten sich im Laufe der Jahre zu riesigen Bergen auftürmen. Doch Bodenlebewesen zerkleinern und zersetzen die Streu.  So entsteht Humus. 

Weiterlesen...

Station: Kunst und Natur

Gestalten ist ein Urbedürfnis des Menschen. Es gibt ihm die Möglichkeit sich auszudrücken, sowie Beziehung mit seiner Umwelt aufzunehmen. Der Geländeeinschnitt mit Öffnung nach Süden im Bereich von Station G soll der Freude am Gestalten Raum geben.

Weiterlesen...